Ökumenischer Gottesdienst zur Gebetswoche für die Einheit der Christen

Weltweit findet jedes Jahr die Gebetswoche für die Einheit der Christen statt. Mitglieder des Ökumene-Ausschusses haben für den 29. Januar (Sonntag) um 10.30 Uhr in St. Sebastian zu diesem Anlass einen ökumenischen Gottesdienst vorbereitet. Der Kirchenchor St. Sebastian singt, Norbert Mette, emeritierter Professor für Praktische Theologie, hält die Predigt.

„Lernt, Gutes zu tun! Sucht das Recht!" Dieser Vers aus dem Buch Jesaja steht dieses Jahr über der Gebetswoche. Jesaja forderte das Volk Gottes zu seiner Zeit auf, zu lernen, gemeinsam Gutes zu tun, gemeinsam Recht zu suchen, gemeinsam den Unterdrückten zu Hilfe zu kommen, gemeinsam die Waisen zu verteidigen und für die Witwen einzutreten.

Die Herausforderung des Propheten gilt auch für uns heute. Wie können wir unsere Einheit als Christen leben, um den Übeln und Ungerechtigkeiten unserer Zeit entgegenzutreten? Dieser Frage wollen wir in diesem Gottesdienst nachgehen.