Ergebnis der Wahl zum Kirchenvorstand am 17./18. November 2018

Was macht der Kirchenvorstand?

Der Kirchenvorstand ist das vermögensverwaltende Organ der katholischen Kirchengemeinde. Er besteht aus dem Pfarrer und gewählten Laien der Kirchengemeinde. Er trifft eigenverantwortlich Entscheidungen beispielsweise über finanzielle Ausgaben, Bauvorhaben, Immobilienverwaltung, den Betrieb von Kindergärten, die Einstellung von Mitarbeitern aller Einrichtungen, Angelegenheiten des Friedhofs, Vermögensanlagen oder die Beauftragung von Handwerkern. Er schafft die Voraussetzungen für das caritative und pastorale Engagement der Kirche.

 

Ergebnisse Briefwahl

Zum ersten Mal wurde die Wahl zum Kirchenvorstand in der Pfarrgemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren als allgemeine Briefwahl durchgeführt. Alle 13.696 Wahlberechtigten bekamen Ende Oktober die Briefwahlunterlagen per Post zugeleitet.

 

Abgegebene Stimmen: 2676 , das entspricht einer Wahlbeteiligung von 19.53%.

 

Für die Wahl zum Kirchenvorstand hatten sich für die 8 Sitze, die neu zu besetzen sind, 10 Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung gestellt. Folgende Stimmen wurden ausgezählt

Rang Name,Vorname Alter Beruf / Tätigkeit abg. Stimmen
1 Wünnemann, Stephanie 36 Rechtsanwältin 1836 Stimmen
2 Mangels, Reinhard 70 Rentner 1593 Stimmen
3 Müller-Gliemann, Carola 55 Erzieherin 1501 Stimmen
4 Evers, Mechtild 58 ltd.Versicherungsangestellte 1371 Stimmen
5 Westphal, Gabriele 52 Betriebswirtin 1365 Stimmen
6 Stippel, Thomas 52 Versicherungsfachwirt 1225 Stimmen
7 Vieth, Albert 67 Rentner 1202 Stimmen
8 Finkelmann, Ralf 52 Dipl.-Verwaltungswirt, Bankangestellter 1142 Stimmen
9 Hopmann, Hermann-Josef 62 Verwaltungsangestellter (Dipl.Soz.) 1043 Stimmen
10 Schnepper, Peter 62 Geschäftsführer Wirtschaftsverband 962 Stimmen

 

Allen Kandidatinnen und Kandidaten, wie auch allen, die an der Wahl teilgenommen haben, ein herzliches Dankeschön.