Fatima-Andacht für den Frieden in der Welt

Angesichts der furchtbaren Kriege und der vielfältigen Bedrohung des Friedens in der Welt ist es von großer Bedeutung, dass wir für den Frieden beten. Deshalb halten wir am 17. April (Samstag) in St. Marien von 10.30 Uhr bis zum Angelusgebet um 12 Uhr ein Friedensgebet in Form einer Fatima-Andacht mit Eucharistischer Anbetung und Rosenkranzgebet. Maria, die Mutter
Jesu Christi, hat uns alle in Fatima in Portugal darüber informiert, dass wir den Frieden durch das Rosenkranzgebet und die Verehrung des Geheimnisses der vereinten Herzen Jesu und Mariens erhalten können. Während der Andacht besteht auch die Gelegenheit zur Heiligen Beichte. Kaplan Andreas Britzwein


Die Beichtzeit von 10 bis 12 Uhr in der Pfarrkirche St. Clemens entfällt an diesem Tag.