Gottesdienstordnung bis Weihnachten 2020

Diese Regelung gilt mindestens bis zum Weihnachtsfest 2020.

 

Für die Heiligen Messen in Sankt Marien und Sankt Sebastian entfällt die Notwendigkeit einer Anmeldung.

Die Teilnehmenden am Gottesdienst  in Sankt Marien und Sankt Sebastian füllen am Eingang einen Vordruck aus und werfen ihn in eine dort bereitstehende Box. Diese Vordrucke können auch ausgefüllt mitgebracht werden, sie werden nach dem Gottesdienst für vier Wochen im Pfarrbüro aufbewahrt und danach datenschutzkonform vernichtet.

 

(*) Für die Heiligen Messen in Alt Sankt Clemens ist – aufgrund der sehr begrenzten Platzzahl – weiterhin die telefonische Anmeldung im Pfarrbüro Sankt Clemens bis zum Büroschluss des jeweils vorhergehenden Arbeitstages sowohl für die Werktags-, als auch für die Sonntagsgottesdienste notwendig.

 

samstags17 UhrSankt Marien
 18 UhrSankt Sebastian
sonntags8:30 UhrAlt Sankt Clemens (*)
 10 UhrSankt Marien
 10:30 UhrSankt Sebastian
 11:30 UhrMutterhauskirche Hiltruper Schwestern (Westfalenstr. 107)
 19 UhrAlt Sankt Clemens (*)
montags./.keine heilige Messe
dienstags9 UhrAlt Sankt Clemens (*)
 18 UhrSankt Marien
mittwochs18 UhrAlt Sankt Clemens (*)
donnerstags18:30 Uhreucharistische Anbetung Sankt Sebastian
 19 UhrHl. Messe Sankt Sebastian
freitags9 UhrAlt Sankt Clemens (*)
(an Herz-Jesu-Freitagen zusätzlich um 8.30 Uhr eucharistische Anbetung.)

 
Folgende Regeln sind vor dem Betreten der Kirchen zu beachten:

  • Bitte den o.g. Vordruck vollständig ausfüllen und in die Box werfen.
  • Bitte die Hände desinfizieren.
  • Bitte nur dort Platz nehmen, wo eine gelbe Sitzplatzkarte an der Bank angebracht ist. Das gilt auch, wenn Sie zu spät kommen.
    Nur wer in einem Haushalt zusammenlebt, darf auch direkt nebeneinander sitzen.
  • Auf dem Weg zum Sitzplatz bzw. am Ende des Gottesdienstes vom Platz bis nach draußen tragen wir einen Mund-Nase-Schutz
    Bitte wahren Sie stets den Abstand von 1,50 Meter – besonders auch an den Ein- und Ausgängen der Kirchen.

     
  • (ab einer Inzidenz von 35)
    Eine Maskenpflicht für die Gläubigen gilt auch am Platz.
    Ausgenommen sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger

Wenn Sie in der Kirche keinen freien Platz nach den geltenden Abstands- und Hygieneregeln mehr finden, ist eine Teilnahme an diesem Gottesdienst auch nicht möglich. Bitte weichen Sie dann auf einen anderen Gottesdienst aus.

 

Die Platzzahl unter den gegebenen Voraussetzungen:
Sankt Marien 49 Plätze;

Sankt Sebastian 50 Plätze;

Alt Sankt Clemens 12 Plätze.

 

Die Platzzahl erhöht sich etwas, wenn Paare oder Familien aus einem Haushalt kommen, denn nur die dürfen direkt nebeneinander sitzen. Die Kirchen haben definierte Ein- und Ausgänge.

Am Eingang steht ein Spender mit Desinfektionsmittel zur Selbstbedienung.

(geändert am 23. Oktober)

 

Siehe auch diese Infos zu den Heiligen Messen unter Corona-Bedingungen

 

Sechs-Wochen- und Erste Jahresgedenken

Wenn Sie in einer hl. Messe ein Sechs-Wochen-Gedenken oder ein Erstes Jahresseelenamt feiern, dann bitten wir herzlich und dringend darum, den von Ihnen eingeladenen Kreis der Teilnehmenden so klein wie möglich zu halten. Es ist nicht möglich, dass nun ersatzweise die Teilnahme in großer Runde sein kann, weil die eigentliche Beisetzung nur im kleinsten Kreis stattfinden konnte. Es ist nur begrenzt Platz in den Kirchen.

Aus dem gleichen Grunde lassen wir bis auf Weiteres in einer Heiligen Messe auch nur ein Sechs-Wochen-Gedenken oder ein Erstes Jahresseelenamt zu. Bitte melden Sie diese frühzeitig an und laden erst dazu ein, wenn der Termin vom Pfarrbüro bestätigt worden ist.

In seiner letzten Corona-Verordnung vom 17. Oktober hat der Generalvikar des Bistums Münster Klaus Winterkamp folgendes festgelegt: „Grundsätzlich gilt ab sofort (und nicht erst bei einer Inzidenz von 35) bei Beerdigungen die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.“


Diese Verordnung gilt in allen Kirchen der Kirchengemeinde Sankt Clemens Hiltrup Amelsbüren, in den Trauerhallen und auf den Friedhöfen.

 

Auch zum Thema „Heizen und Lüften“ in den Kirchen hat sich das Bistum geäußert und entsprechende Richtlinien herausgegeben. Diese Hinweise finden Sie anschaulich dargestellt auf einem Plakat, dass in den Kirchen und in den Schaukästen der Kirchengemeinde aushängt. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass es in diesem Winter in unseren Kirchen niemals wärmer als 12 bis 13 Grad sein wird.

 

Eckwerte an Weihnachten 2020

Auch wenn die letzten Einzelheiten der Weihnachtsgottesdienste am Heiligen Abend wohl bis kurz vorher nur unter Vorbehalt der dann tatsächlich vorliegenden Infektionssituation festgelegt werden können, so haben wir uns für diese Eckwerte an Heiligabend 2020 entschieden.