Gottesdienstordnung während der Schließung der Pfarrkirche St. Clemens ink. Regelung zu Ostern

Mit dem 26. Februar (Aschermittwoch) schließen wir die Pfarrkirche St. Clemens für die Zeit der Innensanierung. Das ist Anlass, die Gottesdienste, die sonst in der Pfarrkirche stattfinden, entsprechend zu verlegen. Nach Rücksprache mit dem Pfarreirat greift ab dem 27. Februar (Donnerstag) folgende grundsätzliche Regelung:
Die Vorabendmesse samstags um 18.30 Uhr entfällt in der Bauzeit. In dieser Zeit wird es lediglich die Vorabendmessen um 17 Uhr in St. Marien und um 18 Uhr in St. Sebastian geben.
Die Heilige Messe an den Sonntagen um 11.30 Uhr wird in die St. Marien-Kirche nach Hiltrup-Ost verlegt. Dort finden dann in der Bauzeit an den Sonntagen zwei Heilige Messen statt, denn der reguläre Gottesdienst um 10 Uhr bleibt natürlich bestehen.
Die Heilige Messe freitags morgens um 9 Uhr wird nach Alt-St. Clemens verlegt.
Die Taufgottesdienste, die normalerweise am zweiten und vierten bzw. fünften Samstag im Monat in der Pfarrkirche St. Clemens stattfinden, werden wie folgt verlegt: am zweiten und fünften Samstag eines Monats nach St. Marien und am vierten Samstag eines Monats nach St. Sebastian. Es wird auch weiterhin keine Taufgottesdienste in Alt-St. Clemens geben.
Die üblichen Gottesdienstzeiten in St. Marien, St. Sebastian und Alt-St. Clemens bleiben unbeschadet bestehen.
 

Für die kommende Karwoche weisen wir schon auf folgende Regelung hin:
Am 5. April (Palmsonntag) wird die Heilige Messe mit Palmweihe um 11.30 Uhr nicht in St. Marien, sondern bei schönem Wetter „open air“ auf dem Kirchplatz St. Clemens oder bei schlechtem Wetter in der Mutterhauskapelle der Hiltruper Missionsschwestern an der Westfalenstraße 107 stattfinden. Auch hier bleibt die Heilige Messe um 10 Uhr in St. Marien natürlich bestehen.
Am 9. April (Gründonnerstag) wird es in St. Marien für Hiltrup abends nur eine Abendmahlfeier geben und am 10. April (Karfreitag) nachmittags um 15 Uhr nur eine Karfreitagsliturgie, ebenfalls in St. Marien.
Es wird aber am 11. April (Karsamstag) in Hiltrup zwei Osternachtfeiern um 21 Uhr geben: wie gewohnt in St. Marien und zusätzlich in der Mutterhauskapelle der Hiltruper Missionsschwestern. Auch hier gilt: Die Gottesdienstzeiten in Amelsbüren und in Alt St. Clemens bleiben von dieser Regelung unberührt vollumfänglich bestehen.
Über die Regelungen für die Feiertage und Sondersituationen nach Ostern werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Mike Netzler, Pfr.