Maskenpflicht in den Büros der Gemeinde / Hilfsaktion Mund-Nase-Masken

Ab dem kommenden Montag (27. April) besteht in den Büros der Kirchengemeinde Maskenpflicht. Besucher, die aus zwingenden Gründen die Büros der Gemeinde (Pfarrbüro St. Clemens, Ortsbüros St. Marien und St. Sebastian, Sozialdienst St. Clemens, Büro der Meyer-Suhrheinrich-Stiftung) persönlich aufsuchen müssen, bekommen nur Zutritt, wenn sie eine Schutzmaske tragen. Damit folgt die Kirchengemeinde der Empfehlung der Stadt Münster, wonach in öffentlichen Gebäuden und Behörden Maskenpflicht besteht. Die Büros sind natürlich weiterhin kontaktlos telefonisch oder auch per Mail zu erreichen. Wir bitten um Verständnis.

 

Hilfsaktion Mund-Nase-Masken
Die Kirchengemeinde St. Clemens bereitet sich auf die schrittweise Wiedereröffnung ihrer verschiedenen Bereiche wie Büchereien, Kleiderkammer, Jugendheim, Got- tesdienste vor und ruft dazu auf, Mund-Nasen-Masken für ihre (ehrenamtlichen) MitarbeiterInnen zu nähen. Auch wenn eine selbstgenähte Mund-Nasen-Maske keinen Schutz für den Träger darstellt, kann der Stoff doch das Übertragungsrisiko reduzieren. Ehrenamtlich genähte Mund-Nase-Masken können ab sofort nach Anmeldung im Pfarrbüro St. Clemens abgegeben werden.