Musikalische Lesung u.a. über Bernhard Poether am 25. Nov. um 17 Uhr

Der Arbeitskreis Bernhard Poether feiert sein zehnjähriges Bestehen.

 

Aus diesem Anlass wird Dr. Moisei Borada in einer geistlich-musikalischen Lesung am

Sonntag, dem 25. November um 17 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Clemens

Bernhard Poether und weitere christliche Märtyrer des 20. Jahrhunderts vorstellen.

 

Dr. Moisei Boroda, in Tiflis (Georgien), geboren, ist Musikwissenschaftler, Komponist, Schriftsteller. Als ein Mann jüdischen Glaubens lebt er seit vielen Jahren in Herne im Ruhrgebiet. Er beschäftigt sich mit dem Schicksal der Menschen, die im Dritten Reich wegen ihres Glaubens umgebracht wurden. Etwa 4 000 katholische Priester wurden von den Nationalsozialisten umgebracht. Sie alle haben sich der Unmenschlichkeit widersetzt. Bernhard Poether hatte sich für eine polnische Familie eingesetzt, die er aus den Fängen der Polizei holte. Am nächsten Tag wurde er verhaftet...

 

Die Mitglieder des Arbeitskreises und die Pfarrgemeinde Sankt Clemens laden im Anschluss an die Gedenkveranstaltung herzlich zu einem Empfang ins Pfarrzentrum ein.