Nutzung der Pfarrheime

 

Die Vergabe von Räumlichkeiten an Gruppen erfolgt ausschließlich über Pfarrer Netzler oder über das Pfarrbüro St. Clemens. Hier wird mit jeder Anfrage genau geschaut

  • welcher Raum genutzt wird,
  • welche Abstands- und Hygieneregeln vor, während und nach der Veranstaltung einzuhalten sind,
  • wie das kontrolliert wird,
  • wie die Teilnehmendenlisten entstehen und ins Büro kommen.

Es wird auch genauestens geprüft, ob die Veranstaltung überhaupt sinnvoller Weise stattfinden kann und sollte. Das gilt sowohl für Gruppen und Veranstaltungen der Kirchengemeinde wie auch für Gäste, die unsere Räumlichkeiten nutzen.

 

Eine spontane Nutzung von Räumlichkeiten gibt es in keinster Weise.

Gruppen, die sich nicht an die Regeln halten, die vorher mit ihnen besprochen worden sind, erhalten ohne Ausnahme Zutrittsverbot bis auf Widerruf.

 

Die Küchen stehen nur für das Kochen von Kaffee oder Tee zur Verfügung. Sonstige Speisen können dort nicht zubereitet werden. Die Wasserautomaten stehen zur Verfügung.