Ökumenisches Fest am Pfingstmontag 2019 auf dem Domplatz

Unter dem Motto „Jeder hörte sie in seiner Sprache reden“ lädt die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen am Pfingstmontag (10. Juni) zur Mitfeier des Ökumenischen Pfingstmontags ein. Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst (mit Kinderkirche) um 11:30 Uhr auf dem Domplatz, es predigt Erzpriester Radu Constantin Miron, Vorsitzender der ACK Deutschland. Anschließend laden der Ökumenische Markt, Essen und Trinken und das Bühnenprogramm zur Begegnung ein. Das Podiumsgespräch „Gemeinsam Zukunft gestalten“ mit Professorin Dorothea Sattler in der Bezirksregierung Münster und eine Mitmach-Kunst-Aktion mit dem Künstler Thomas B. Schulz im Dom sind zwei Schwerpunkte des Nachmittages, bevor der Ökumenische Pfingstmontag mit einer Táize-Vesper um 16 Uhr im St.-Paulus-Dom endet. Der Festgottesdienst und die Vesper werden von Geraldine Latty & Band aus London musikalisch begleitet.

 

Programm

11.00 Uhr bis 11.30 Uhr: Musikalische Einstimmung

 

11.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr: Ökumenischer Festgottesdienst

Predigt: Erzpriester Radu Constantin Miron.

Gleichzeitig Kinderkirche im Foyer des Gebäudes des Regierungspräsidenten, Domplatz 1-3

 

13.00 Uhr bis 14.00 Uhr: Mittagessen

 

13.00 Uhr bis 15.30 Uhr: Mitmach-Kunstaktion zum Motto des Tages mit dem Künstler Thomas B. Schulz (Paradies des Doms)

 

13.30 Uhr bis 15.45 Uhr: Markt der Möglichkeiten (Präsentation gemeindlicher und übergemeindlicher Initiativen und Projekte)

 

14.00 Uhr bis 15.45 Uhr: Bühnenprogramm mit Geraldine Latty und Band (christliche Pop und Gospelsängerin) mit Einbeziehung des Publikums

und Musicaltanzschule dance a story (Kinder und Jugendliche unter der Leitung von Laureen Fischer)

 

14.00 Uhr bis 15.45Uhr: Podiumsgespräch: „Ökumenische Perspektiven nach dem Jahr 2017“ Prof.‘in Dr. Dorothea Sattler (r.k.) im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Beintker (evgl.), Erzpriester Radu Constantin Miron (Ökumenebeauftragter der OBKD) und N.N.

(Vortragssaal 1 im Gebäude des Regierungspräsidiums, Domplatz 1-3)

 

16.00 Uhr: Ökumenische Vesper im St.-Paulus-Dom mit Präsentation des gemeinsam erstellten Kunstwerkes