Was kommt nach dem Tod?

Am Donnerstag 10. Oktober findet um 19.30 Uhr im Paulussaal der evangelischen Kirchengemeinde wieder das  ökumenische Glaubensgespräch statt. Wie gehen wir heute mit dem Tod um? Ist die Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod nicht nur Projektion? Wie kann man sich eine „Auferstehung der Toten“ bzw. eine „Auferstehung des Leibes“ vorstellen?
Haben Vorstellungen wie Himmel, Hölle und Fegefeuer nicht ausgedient? Zu diesen und weiteren Fragen gibt Pastoralreferent Stefan Leibold einen Impuls. Es ist genügend Zeit für eine persönliche Diskussion.

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Ökumenische Glaubensgespräche −Themenüberblick

  • 13.09.2018: Was heißt "Glauben"?
  • 11.10.2018: Was ist der Mensch? Impulsgeber war Dr. Norbert Herold
  •   8.11.2018: Ist die Bibel Gottes Wort? Impulsgeber war Pater Klaus Gräve
  • 13.12.2018: Ist es vernünftig, an Gott zu glauben? Impulsgeber war Dr. Hans-Josef Oslowski
  • 10.01.2019: Glauben Juden, Christen und Muslime an denselben Gott? Impulsgeber war Pater Klaus Gräve
  • 28.02.2019: (Terminverschiebung) Ist Jesus Christus Gottes Sohn? Impulsgeberin war Frau Prof. Dorothea Sattler
  • 14.03.2019: Was sagt uns die (Reich-Gottes-)Botschaft Jesu heute?
  • 11.04.2019: Brauche ich die Kirche, um Christ zu sein? Impuls gaben Pastorin Beate Bentrop und Pastoralreferent Stefan Leibold
  •   9.05.2019: Ist die kirchliche Lehre „wahr“ und verbindlich? Den einführenden Impuls gab Pfarrer em. Ludger Funke.
  • 13.06.2019: Müssen katholische und evangelische Kirche noch immer getrennt sein? Impulse gaben Prof. Dorothea Sattler, Institut für Ökumene und Dogmatik der Universität Münster und Pfarrerin Andrea Klausmann, Synodalbeauftragte für Ökumene beim Ev. Kirchenkreis
  • 12.09.2019: Erhört Gott mein Gebet? Impulse gab Schwester Annette von den Missionsschwestern vom heiligsten Herzen Jesu in Hiltrup
  • 10.10.2019: Was kommt nach dem Tod?