Hilferuf aus Nigeria

Aus Nigeria erreichten mich von Father John schlimme Nachrichten. Aufgrund der Corona Pandemie herrscht in Nigeria eine strikte Ausgangssperre. Dies hat zur Folge, dass die Menschen, die ohnehin schon nicht genug zu essen haben, nicht mehr ihren Lebensunterhalt, z.B. durch Verkäufe an der Straße, verdienen können. Die Menschen sitzen Zuhause und hungern, wie in vielen anderen Ländern auch. Sie haben keine Möglichkeiten an ihrer Situation etwas zu ändern. Von der Regierung ist keinerlei Hilfe zu erwarten. Zwar teilt das Bistum von Father John so gut es geht Lebensmittel aus, aber es reicht bei weitem nicht aus.

 

Wenn Sie es ermöglichen können, bitten wir Sie, diese Menschen durch eine Spende zu unterstützen. Das Spendenkonto lautet:

Pfarrgemeinde St. Clemens
DE 45 4006 0265 0003 9693 00
Verwendungszweck: Clemens Projekt John Nigeria / Corona Hilfe

 

Die Sammelüberweisung der Spenden ist für ca. den 18. Mai geplant, um nur einmal den Abzug der Banken für die Auslandsüberweisung zahlen zu müssen. Ich bedanke mich, auch im Namen von Father John, ganz herzlich für Ihre Unterstützung und stehe für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Uta Hoffmann Tel. 929 543