Firmung vom 24.09.2021 in St. Sebastian

Am 24.09.2021 wurden im Rahmen einer feierlichen Messe in St. Sebastian Amelsbüren 25 Firmlinge von Weihbischof Zekorn gefirmt.

 

Hier finden die Firmlinge Fotos der Firmung vom 24.09.2021. ​​​​​​​Die Bilder sind aus Datenschutzgründen nur für eingeloggte Teilnehmer sichtbar.  

Danke schön Bernhard Roer

"Soviel Treue gibt es kaum noch" verabschiedete Pfarrer Mike Netzler den langjährigen Pastoralreferenten Bernhard Roer.

Bedingt durch die Corona-Regeln wurde er sowohl nach den Gottesdiensten am Samstag 26. September als auch am Sonntag.27. September 2020 in St. Marien herzlich verabschiedet.

Außer die Jahre seiner Assistentenzeit von 1985-1988 in Greven hat Bernhard Roer seine ganze Berufslaufbahn über 32 Jahre der Pfarrei St. Marien in Hiltrup-Ost gewidmet und nach der Fusion hier bei uns im Jahr 2012 der ganzen Pfarrei St. Clemens Hiltrup Amelsbüren. In diesen Jahrzehnten hat er Generationen von „Ostlern“ geprägt und ihren Weg begleitet, sei es in der Jugendarbeit, insbesondere bei den Messdienern, in der Firmvorbereitung, im Rahmen der Erstkommunion, von Schulgottesdiensten oder der Kinderkirche. Den Ghanakreis hat er begleitet, Familien auf die Taufe ihrer Kinder vorbereitet, die Sternsingeraktion mit durchgeführt, im Predigt und Beerdigungsdienst mitgewirkt oder Impulse zur Fasten- und Adventszeit vorbereitet. Die Liste ließe sich noch um einiges verlängern. Mit einer beeindruckenden Präsenz hat er sich fast um alles gekümmert, was anlag, und somit sich um St. Marien und auch die große neue Kirchengemeinde sehr verdient gemacht. Er konnte sowohl nach vorne hin wichtige Akzente setzen, wie auch still im Hintergrund verlässlich  die Fäden zusammenhalten. Wir alle sind ihm zu großem Dank verpflichtet.

(M.Netzler)

 

Hier finden Sie einige Fotos von den beiden Feiern.

Gottesdienst um die Einheit der Christen am 26. Januar 2020 in der Christuskirche

Das zentrale Thema der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020 lautet "Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich" (Apg 28,2).

 

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen wird weltweit jedes Jahr vom 18. bis 25. Januar gefeiert.

Die Texte für die Gebetswoche für die Einheit der Christen 2020 kommen aus Malta. Die römisch-katholische Bischofskonferenz hat sie in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Rat der Kirchen in Malta (Christians Together in Malta) erarbeitet. Das Thema „Sie waren uns gegenüber ungewöhnlich freundlich“ bezieht sich auf die Apostelgeschichte, die schildert, wie der Apostel Paulus und seine Mitreisenden Schiffbruch auf Malta erleiden. Die Schiffbrüchigen werden von der einheimischen Bevölkerung gastfreundlich aufgenommen und versorgt. Die maltesischen Christen sehen in dieser Geschichte die Wurzeln des christlichen Glaubens und der christlichen Gemeinde auf ihrer Insel. Daran wird jedes Jahr am 10. Januar mit einem eigenen Festtag erinnert.

 

Die Geschichte vom Schiffbruch des Paulus wird von der internationalen Vorbereitungsgruppe für die Gebetswoche in den Kontext von Flucht und Migration heute gestellt: Auch in unserer Zeit sehen sich viele Menschen auf demselben Meer denselben Schrecken gegenüber. Dieselben Orte, die in der Lesung genannt werden, kommen in den Geschichten heutiger Flüchtlinge vor. In anderen Teilen der Welt begeben sich viele andere auf ebenso gefährliche Reisen zu Lande und zur See, um Naturkatastrophen, Krieg und Armut zu entkommen. Diese Menschen sind besonders auf die Gastfreundschaft anderer angewiesen.

 

Wir beteten im Gottesdiest um Versöhnung, Einsicht, Hoffnung, Vertrauen, Kraft, Gastfreundlichkeit, Umkehr und Großzügigkeit.

 

Hier finden Sie die Fotos des Abschlussgottesdienstes von Frau Lisa Wieskötter.

Silbernes Priesterjubiläum Pfarrer Mike Netzler

Am 25. Mai 2019 haben wir mit unserem Pfarrer Mike Neetzler sein Silbernes Priesterjubiläum gefeiert.

 

Hier finden Sie die Fotos von Frau Lisa Wieskötter. sowohl vom stimmungsvollen Gottesdienst mit seinen festlichen musikalischen Akzenten durch unsere Chöre und die Instrumentalisten, wie auch die Fotos vom anschließenden Empfang im Pfarrzentrum St. Clemens.

 

Pfarrfest am 26. August 2018 rund um St. Marien

Bei angenehmen 22 Grad und viel Sonne haben wir am letzen Feriensonntag, dem 26. August 2018 unser Pfarrfest gefeiert. "Eine Gemeinde - viele Gesichter" hieß es schon zu Beginn in der sehr gut besuchten hl. Messe. Pfarrer Mike Netzler begrüßte Pfarrer Jakob mit den Jugendlichen aus Sirigu (Nordghana) und Pater Joseph aus Indien. Der Gottesdienst wurde vom AK "Ehe und Familie" und dem Chor „Rückenwind“ unter der Leitung von Jörg Nienhaus mitgestaltet.

Über 30 versch. Angebote für Groß und Klein waren danach auf dem Pfarrfest zu finden, darunter der Zirkus Alfredo, die Freiwillige Feuerwehr, der Schützenverein, der Männergesangsverein von 1848, die Stadtmusikannten, der Westfälische Volkstanzkreis, die Pfadfinder, Caritas, Altenhilfe GmbH usw.

 

Hier finden Sie die Fotos von Lisa Wieskötter.

 

 

 

Einweihung "Altes Pfarrhaus St. Sebastian" am 25. Februar 2018

Nach vier Jahren der Planung wurde das "Alte Pfarrhaus St. Sebastian" in einem Jahr Bauzeit umgebaut: „Ich denke wir können nun mit Fug und Recht behaupten, das charmanteste Pfarrheim in ganz Münster zu besitzen. Viele Gemeindemitglieder haben Blut, Schweiß und Tränen in die Umbauarbeiten gesteckt und es hat sich gelohnt!“ (Pfr. Mike Netzler)

Hier finden Sie die Fotos von Frau Lisa Wieskötter.