Das Fundament unserer Gemeinde sind die Menschen und ihr gemeinsames Wirken und Tun. Die vielfältigen Aktivitäten der rund 800 Ehrenamtlichen unserer Pfarrei sind unersetzbar. Sie machen unsere Gemeinschaft bunt, abwechslungsreich und lebenswert und verdienen unsere Anerkennung und Wertschätzung.

Weiterbildungsbörse

Die Pfarrei St. Clemens Hiltrup Amelsbüren stellt jedes Jahr für alle freiwillig Engagierten besondere Mittel zur Verfügung. So wird ermöglicht, dass Ehrenamtliche an Schulungen, Fort- und Weiterbildungen teilnehmen können, die im Interesse der Kirchengemeinde stehen oder gruppenspezifische Anforderungen erfüllen (z. B. für Lektor*innen). Die Anmeldung erfolgt über die Ehrenamtskoordinatorin.

 

Interessierte können dabei nicht nur auf die speziellen Angebote des Bistums zurückgreifen, sondern je nach ehrenamtlicher Tätigkeit auch Fortbildungen bei anderen Trägern wählen.

 

Die Übernahme von Kosten, einschließlich Fahrtkosten ab 20 km, wird durch die Kirchengemeinde gewährleistet.

 

Eine kleine Auswahl an Schulungen finden Sie im Folgenden. Ansonsten schauen Sie sich gerne in den verschiedenen Fortbildungsprogrammen des LVHS Freckenhorst, des Franz-Hitze-Hauses Münster, der Wasserburg Rindern oder dem Haus der Familie um. Die Ehrenamtskoordinatorin unterstützt bei der Anmeldung und Abrechnung. Sie steht Ihnen auch beratend zur Seite, wenn Sie unsicher sind, Fragen oder ganz anderen Informationsbedarf haben.

für Mitgestalter*innen von Gottesdiensten

Momentan werden leider keine Kurse angeboten. Jedoch arbeiten wir daran, allen Interessierten der Gemeinde einen Pfarreiinternen Kurs anzubieten. Mit dem Haus der Familie und den dortigen Referent*innen stehen wir in regem Kontakt, sodass - sobald es die Situation wieder zulässt - wir Sie zu einem Schulungsangebot im Pfarrzentrum St. Clemens einladen werden.

 

Bei Anregungen und Interesse können Sie sich gerne bereits melden.

für angehende Erstkommunionhelfer*innen

Brot bedeutet Leben!

Kommunionhelfer*innen - Einführungskurs

Auf der Grundlage von Taufe und Firmung sind Christ*innen zur Glaubensverkündigung eingeladen. In der Liturgie und der Feier der Heiligen Messe übernehmen Frauen und Männer unterschiedliche Dienste, auch den Kommunionhelfer*innendienst.

Diese Veranstaltung führt in den Dienst ein und ist die Grundlage für die Beauftragung durch den Bischof.

Zeitraum:  Sa, 02.10.2021

Uhrzeit:  9:00 Uhr - 17:15 Uhr

Ort: Haus der Familie; 2.02 Studio

Leitung: Dr. Thomas Holznienkemper

für angehende Lektor*innen

Lektorenschulung (Münster)

Die Verkündung des Wortes Gottes in der Liturgie ist zentrale Aufgabe des Lektors, der Lektorin, damit das Wort Gottes die Herzen der Menschen erreicht. Dem Sinn biblischer Texte auf die Spur zu kommen und einen lebendigen Ausdruck beim Vorlesen dieser Texte im Rahmen von Gottesdiensten einzuüben, ist Ziel dieses Grundkurses. Anmeldungen zum Grundkurs gehen nur über die jeweilige Pfarrei.

Datum: 24. – 25.09.2021

Uhrzeit: 18:00 – 16:30 Uhr

Ort: Haus der Familie Münster - Kath. Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e.V., Krummer Timpen 42, 48143 Münster

VeranstalterFachstelle Gottesdienst des Bistums Münster

Referent: Daniel Sprint

für Tätigkeiten mit Kontakt zu Minderjährigen

Schutz vor sexualisierter Gewalt - Präventionsschulungen

Präventionsschulung Basis plus für nebenberuflich und ehrenamtlich Tätige mit Kontakt zu Minderjährigen (6-Stunden)

Für nebenberuflich und ehrenamtlich Tätige in katholischen Einrichtungen mit regelmäßigem Kontakt mit Minderjährigen. In dieser Schulung steht der Schutz von Kinder und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Mittelpunkt. Nach einem ausführlichen Überblick über das Thema beschäftigen wir uns u.a. mit den Inhalten: Entwicklung kindlicher Sexualität, angemessenes Nähe- und Distanzverhältnis, Strategien von Täterinnen und Tätern, Psychodynamiken der Opfer und Verfahrenswege bei Anzeichen von sexualisierter Gewalt. Die Teilnehmenden erhalten zudem Informationen über notwendige und angemessene Hilfen.

 

Datum: Sa, 24.04.2021

Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Manuela Budeus, Katharina Ferber

 

Datum: Di, 07. und Do, 09.09.2021

Uhrzeit: 18:30 - 21:30 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Katharina Ferber, Manuela Budeus

 

Datum: Sa, 06.11.2021

Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Ute Birkemeyer, Katharina Ferber

für Redaktionsmitglieder des Pfarrbriefes

16. Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit

Handwerkszeug für die Kommunikation in der Pfarrei

- Journalistisches Schreiben und Redigieren von Texten

- Mehr als knipsen - Digitale Fotografie

- Gutes Design für Flyer und Plakate

- Gestaltung von Pfarrbrief und Homepage

- Social Media sinnvoll nutzen

Ob Veranstaltungen angekündigt, Personen portraitiert oder von Ereignissen berichtet werden soll: Journalistisches Schreiben und Redigieren ist eine Fertigkeit, die häufig gefragt ist. Gleiches gilt für das Fotografieren: Wenn ein Bild mehr sagen kann als 1.000 Worte, ist es gut, zu wissen, auf was es bei Motiv oder Perspektive, Bildgestaltung oder Zuschnitt, Schärfe oder Belichtung u.v.m. ankommt, wenn man´sprechende Bilder´ schaffen möchte. Grundlegende Kenntnisse von Design und Gestaltung sind gefragt, wenn es darum geht, Flyern und Plakaten, Pfarrbriefen oder Websites ein attraktives, leserorientiertes und zeitgemäßes Äußeres zu geben. Möglichkeiten, soziale Medien im Internet für die pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen und Kriterien, wie man gute Pfarrbriefe entwickeln und füllen kann: So sind zwei weitere Arbeitsgruppen überschrieben, die angeboten werden.

Kooperation mit:

Abteilung Medien und Öffentlichkeitsarbeit, Bistum Münster; Pfarrbriefservice.de, Knetzgau

Referierende:

Thomas Bauer, Kampanile Medienagentur, Münster

Michael Bönte, Fotojournalist, Kirche + Leben, Münster

Jürgen Flatken, Freier Journalist, Münster

Julia Geppert, Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Bistum Münster

Thomas Mollen, Leiter Digitale und interne Kommunikation, Bistum Münster

Thomas Rünker, Stabsabteilung Kommunikation, Bistum Essen

Datum: Sa, 17.04.2021

Uhrzeit: 10:00 bis 16:00 Uhr

Tagungsleitung: Dr. Martin Dabrowski

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte möchten die Landesregierung und die teilnehmenden Kommunen ihre Wertschätzung gegenüber den Menschen ausdrücken, die sich in überdurchschnittlich hohem zeitlichen Umfang von mindestens 250 Stunden im Jahr, ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren.

Die Ehrenamtskarte NRW ist in ganz Nordrhein-Westfalen gültig. Mehr als 230 Städte und Gemeinden sind mittlerweile dabei und bieten vor Ort Ermäßigungen und Aktionen für Karteninhaber*innen an. Das Land unterstützt die Kommunen bei allen Fragen rund um die Karte und informiert auch zentral über die zahlreichen Vergünstigungen. Derzeit werden rund 4000 Vergünstigungen angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Freiwilligenagentur Münster.

https://www.freiwilligenagentur-muenster.de/de/anerkennen/ehrenamtskarte-nrw/

 

Antrag stellen

Wenn Sie sich, als in unserer Gemeinde ehrenamtlich Tätige*r, angesprochen fühlen, beantragen Sie die Karte gerne über uns.

 

Die App zur Ehrenamtskarte

Für Inhaber*innen der Ehrenamtskarte wurde 2015 die App Ehrensache.NRW entwickelt. Mit dieser Anwendung können die zahlreichen NRW-weiten Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch privaten Anbietern durch Lokalisierung des eigenen Standortes jederzeit mobil abgerufen werden. Ebenso können sich Karteninhaber*innen auf einer Navigationskarte den Weg dorthin anzeigen lassen.
Die App wurde sowohl für Android als auch für iOS entwickelt. Sie ist für Smartphone und Tablets geeignet und kann kostenlos über den Google Play Store bzw. Apple App Store heruntergeladen werden.

 

 

 

Bei Fragen zur Weiterbildung oder zur Ehrenamtskarte wenden Sie sich bitte montags bis donnerstags von 9:00 bis 12:00 an unsere Ehrenamtskoordinatorin.

 

Ehrenamtskoordinatorin

Christine Lucas

 

Kontakt
Patronatstr. 2

48165 Münster

Tel. 02501 91030-14

 

Ehrenamt.StClemens-Hiltrup@bistum-muenster.de

Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten  gem. §§ 15, 16, 23 Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG)

 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Daher informieren wir Sie gerne wie folgt über die Verarbeitung Ihrer Daten:

 

Verantwortliche Stelle:

Kirchengemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren

Pfarrer Mike Netzler

Patronatsstraße 2

48165 Münster
 

Datenschutzbeauftragte:              

Bischöfliches Generalvikariat

Fachstelle 105.2 Datenschutz

Christel Dierkes 

Domplatz 27

48143 Münster

datenschutz-kirchengemeinden@bistum-muenster.de

 

1. Zweckbestimmung der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten mit dem Zweck der Erteilung einer Kirchlichen Amtshandlung (Taufe, Erstkommunion, Firmung, Trauung …), zur Verwaltung und Organisation von Veranstaltungen/Feiern, zur Erfüllung von vertraglichen und gesetzlichen Vereinbarungen, sowie der Erfüllung von Anfragen und Anliegen. Rechtsgrundlage ist hier das KDG – Gesetz über den kirchlichen Datenschutz, konkret § 6 (1), a, b, c, d, f. Nebenzweck ist die Kontaktaufnahme und Terminverwaltung.

 

2. Information zur mittelbaren Datenerhebung

Ihre Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) und die Kirchlichen Amtshandlungen werden in unserem Kirchlichen Meldewesen gepflegt. Die Stammdaten hierzu erhalten wir von der kommunalen Meldebehörde nach § 42 Bundesmeldegesetz (BMG). Für uns als Kirchengemeinde gilt als rechtliche Grundlage die Kirchliche Meldewesenanordnung (KMAO).

 

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern denen die Daten mitgeteilt werden

Grundsätzlich geben wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen an Dritte weiter, es sei denn Sie haben der Weitergabe ausdrücklich zugestimmt oder eine Weitergabe ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder zur Auftragserfüllung zwingend erforderlich. In diesem Fall werden Betroffene darüber informiert sofern diese nicht bereits Kenntnis darüber haben.

 

4. Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung der Daten an Staaten außerhalb der EU bzw. EWR (Drittstaaten) ist nicht geplant.

 

5. Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

Grundsätzlich löschen wir die Daten, wenn der Zweck für den die Daten erhoben wurden entfallen ist, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen. Ist eine Löschung nicht möglich (z. B. bei Daten die in einem elektronischen Archivsystem gespeichert sind), werden diese für eine weitere Verarbeitung gesperrt. Die Aufbewahrungsdauer bzw. die Löschfristen von Ihren Daten hängt von der Datenart ab. Eine genaue Auflistung der von uns verarbeiteten Datenkategorien und Datenarten führen wir in einem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten gem. § 31 KDG, das wir Betroffenen auf Anfrage gerne zur Verfügung stellen.

 

6. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder (abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Abwicklung) Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

 

7. Einwilligungen

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

 

8. Beschwerde- und Beratungsrecht beim Datenschutzbeauftragten

Jeder Betroffene hat nach § 38 KDG das Recht, sich beim Datenschutzbeauftragten (siehe oben) zu beschweren und/oder sich beraten zu lassen. Der Datenschutzbeauftragte ist dabei zur Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet.

 

9. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht die Datenschutzaufsichtsbehörde anzurufen und dort Informationen über Ihre Rechte zu erfahren. Darüber hinaus ist die Aufsichtsbehörde Anlaufstelle für Beschwerden bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Katholisches Datenschutzzentrum – Körperschaft des öffentlichen Rechts
Brackeler Hellweg 144
44309 Dortmund
0231 138985-0
info@kdsz.de
 

10. Bereitstellung personenbezogener Daten

Zur Erfüllung Ihrer Anfrage/ Ihres Anliegens sind Sie verpflichtet personenbezogene Daten in dem Umfang zur Verfügung zu stellen, wie es für die Bearbeitung notwendig ist.

Kontakt

Als Ehrenamtskoordinatorin unterstütze ich Sie, damit Sie in Ihrem Engagement die bestmöglichen Rahmenbedingung haben, um zufrieden und effektiv Ihre Tätigkeit ausüben können. Als Ansprech- und Vermittlungsperson in all Ihren Fragen und Anliegen rund um das Ehrenamt stehe ich Ihnen im Pfarrbüro St. Clemens montags bis donnerstags von 9:00 bis 12:00 zur Verfügung.

 

Ehrenamtskoordinatorin
Christine Lucas


Patronatstr. 2
48165 Münster
Tel. 02501 91030-14

Lucas@bistum-muenster.de