Weiterbildungsbörse

Die Pfarrei St. Clemens Hiltrup Amelsbüren stellt jedes Jahr für alle freiwillig Engagierten besondere Mittel zur Verfügung. So wird ermöglicht, dass Ehrenamtliche an Schulungen, Fort- und Weiterbildungen teilnehmen können, die im Interesse der Kirchengemeinde stehen oder gruppenspezifische Anforderungen erfüllen (z. B. für Lektor*innen). Die Anmeldung erfolgt über die Ehrenamtskoordinatorin.

 

Interessierte können dabei nicht nur auf die speziellen Angebote des Bistums zurückgreifen, sondern je nach ehrenamtlicher Tätigkeit auch Fortbildungen bei anderen Trägern wählen.

 

Die Übernahme von Kosten, einschließlich Fahrtkosten ab 20 km, wird durch die Kirchengemeinde gewährleistet.

 

Schauen Sie sich gerne in den verschiedenen Fortbildungsprogrammen des LVHS Freckenhorst, des Franz-Hitze-Hauses Münster, der Wasserburg Rindern oder dem Haus der Familie um. Die Ehrenamtskoordinatorin unterstützt bei der Anmeldung und Abrechnung. Sie steht Ihnen auch beratend zur Seite, wenn Sie unsicher sind, Fragen oder ganz anderen Informationsbedarf haben.

für Erstkommunionkatechet*innen

Fragen was fragwürdig ist: Messe und "heiliges Brot", Wunder und gesunder Menschenverstand

Inhaltliche Fragen rund um die Erstkommunion - Onlineveranstaltung

Durch die Erstkommunion eines Kindes werden auch bei den Eltern / Großeltern viele Fragen angestoßen. In dieser Veranstaltung geht es um Antworten auf Sachfragen zum katholischen Glaubensverständnis.

Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (PC, Laptop, Tablet,, Smartphone) sowie eine stabile Internetverbindung. Der Kurs wird über die Plattform "Zoom" durchgeführt. Die Zugangsdaten für den Eintritt in den "virtuellen Raum" werden Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung durch Email mitgeteilt.
Datum: Di, 02.03.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Online über Zoom
Leitung: Barbara Lipperheide

 

Schluss, Ende, Aus??? Halleluja! - Familien mit Erstkommunionkindern erleben die Zeit von Palmsonntag bis Ostern

Das war ja ein richtiges Happening, als Jesus am Palmsonntag in Jerusalem einzog. Was hat der Gründonnerstag mit der Farbe grün zu tun? Der Karfreitag ist mir zu traurig und Ostern gehen wir Eier suchen. In vier Kleingruppen werden die wichtigen Tage der Karwoche spannend und kreativ erarbeitet, bevor die Gruppe den Gesamtzusammenhang durch eine "Wanderung" innerhalb eines Raumes nacherlebt.
Betreuung von Kleinkindern ist auf Anfrage möglich!
Datum: So, 21.03.2021
Uhrzeit: 14:30 Uhr - 17:30 Uhr
Ort: Haus der Familie in Münster; E.01 Vortragsraum
Leitung: Barbara Lipperheide, und Team

für angehende Erstkommunionhelfer*innen

Brot bedeutet Leben!

Kommunionhelfer*innen - Einführungskurs

Auf der Grundlage von Taufe und Firmung sind Christ*innen zur Glaubensverkündigung eingeladen. In der Liturgie und der Feier der Heiligen Messe übernehmen Frauen und Männer unterschiedliche Dienste, auch den Kommunionhelfer*innendienst.

Diese Veranstaltung führt in den Dienst ein und ist die Grundlage für die Beauftragung durch den Bischof.

Zeitraum:  Sa, 02.10.2021

Uhrzeit:  9:00 Uhr - 17:15 Uhr

Ort: Haus der Familie; 2.02 Studio

Leitung: Dr. Thomas Holznienkemper

für angehende Lektor*innen

Lektorenschulung (Münster)

Die Verkündung des Wortes Gottes in der Liturgie ist zentrale Aufgabe des Lektors, der Lektorin, damit das Wort Gottes die Herzen der Menschen erreicht. Dem Sinn biblischer Texte auf die Spur zu kommen und einen lebendigen Ausdruck beim Vorlesen dieser Texte im Rahmen von Gottesdiensten einzuüben, ist Ziel dieses Grundkurses. Anmeldungen zum Grundkurs gehen nur über die jeweilige Pfarrei.

Datum: 24. – 25.09.2021

Uhrzeit: 18:00 – 16:30 Uhr

Ort: Haus der Familie Münster - Kath. Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e.V., Krummer Timpen 42, 48143 Münster

VeranstalterFachstelle Gottesdienst des Bistums Münster

Referent: Daniel Sprint

für Mitgestalter*innen von Gottesdiensten

Messer, Gabel, Schere, Licht... - Gottesdienstgestaltung Online: Sag's mit Gegenständen

Mit alltäglichen Gegenständen aus dem Kindergarten, der Schule, aus Freizeitgestaltung und Haushalt entwickeln wir Ideen, um Gottesdienste lebendig und lebensnah zu gestalten. Wissen Sie z.B. was ein Teebeutel mit Gott zu tun hat? Oder ein Fußball? Oder eine Kiste Altpapier? Neugierig? Herzliche Einladung!
Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Kamera und Mikrofon/Tonwiedergabe, sowie eine stabile Internetverbindung. Der Kurs wird über die Plattform "Zoom" durchgeführt. Die Zugangsdaten für den Eintritt in den "virtuellen Raum" werden Ihnen einen Tag vor der Veranstaltung durch eine Email mitgeteilt.
Mit der Anmeldung zu diesem Online-Kurs erklären Sie sich mit der Vorgehensweise und Nutzung des Portals "ZOOM" einverstanden. Ggf. fordert das Gerät, die Zoom-App zu installieren. Wir benötigen von Ihnen eine E-Mail-Adresse, die wir nur für diesen Zweck an die Kursleitung weitergeben. An diese Adresse bekommen Sie kurz vor Beginn des Kurses einen Zugangslink geschickt, mit dem Sie etwa zehn Minuten vor dem Veranstaltungsbeginn der Sitzung beitreten können. Der Beitrag ist live und nur für die Teilnehmenden zu sehen.
Datum: Mi, 10.02.2021
Uhrzeit: 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Ort: Online über Zoom
Leitung: Sören Zeine

für Tätigkeiten mit Kontakt zu Minderjährigen

Schutz vor sexualisierter Gewalt - Präventionsschulungen

Präventionsschulung Basis plus für nebenberuflich und ehrenamtlich Tätige mit Kontakt zu Minderjährigen (6-Stunden)

Für nebenberuflich und ehrenamtlich Tätige in katholischen Einrichtungen mit regelmäßigem Kontakt mit Minderjährigen. In dieser Schulung steht der Schutz von Kinder und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Mittelpunkt. Nach einem ausführlichen Überblick über das Thema beschäftigen wir uns u.a. mit den Inhalten: Entwicklung kindlicher Sexualität, angemessenes Nähe- und Distanzverhältnis, Strategien von Täterinnen und Tätern, Psychodynamiken der Opfer und Verfahrenswege bei Anzeichen von sexualisierter Gewalt. Die Teilnehmenden erhalten zudem Informationen über notwendige und angemessene Hilfen.

Datum: Sa, 20.02.2021

Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Ute Birkemeyer, Katharina Ferber

 

Datum: Sa, 24.04.2021

Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Manuela Budeus, Katharina Ferber

 

Datum: Di, 07. und Do, 09.09.2021

Uhrzeit: 18:30 - 21:30 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Katharina Ferber, Manuela Budeus

 

Datum: Sa, 06.11.2021

Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort: MS; Haus der Familie; E.01 Vortragsraum

Leitung: Ute Birkemeyer, Katharina Ferber

für Leiter*innen von Jugendgruppen

Austausch Ferienfreizeiten

Du bist Leitung oder Träger einer Ferienfreizeit in 2021 und fragst dich wie diese mit Blick auf die Bestimmungen zur Corona-Pandemie stattfinden kann? Wir laden dich zu einem digitalen Austausch-Abend ein. Wir wollen euch vernetzen, Ideen spinnen und Fragen beantworten. Gemeinsam können wir schauen, welche Möglichkeiten und Alternativen es geben kann.

Datum: 27.01.2021 (zu diesem Thema gibt es Anfang Februar weitere Termine. Bitte meldet euch bei Interesse und wir suchen einen passenden Termin heraus)

Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Ort: online

Veranstalter: Bischöfliches Generalvikariat

 

Spieleworkshop Onlinegames

Andere Zeiten, andere Möglichkeiten und Methoden. Wir alle mussten umdenken während der Corona-Pandemie. Eine gute Möglichkeit kontaktlos mit seinen Gruppenkindern in Verbindung zu bleiben und eine Abwechslung im Alltag durch ein soziales Gruppengefüge zu ermöglichen, sind Onlinegames.

Voraussetzung für die Anmeldung zu diesem Kurs, ist die Verfügbarkeit eines Laptops, PC´s oder Tablets, sowie ein Smartphone mit einer Internetverbindung, Web-Cam, Mikrofon und Lautsprecher.

Datum: 17.02.2021

Uhrzeit: 18:30 – 21:00 Uhr

Ort: online

Veranstalter: Veranstalter: Bischöfliches Generalvikariat, Regionalbüro West

Anmeldeschluss: 02. Februar 2021

für angehende Jugendgruppenleiter*innen

Grundkurs Gruppenleitung

Der Grundkurs richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren. Ihr leitet bereits eine Gruppe oder übernehmt in der nächsten Zeit die Leitung einer Jugendgruppe? SUPER, dann ist der Grundkurs genau das Richtige für euch! In diesem Kurs erfahrt ihr alles rund um das Thema Gruppenleitung:

- Aufgaben von Gruppenleitung und Leitungsstile

- Programmgestaltung und Spielepädagogik

- Motivation und Entwicklung in Gruppen

- Konflikte in Gruppen

- Recht und Aufsichtspflicht

- Kindeswohl und Prävention von sexualisierter Gewalt

Eine Präventionsschulung wie in den Wochengrundkursen ist wegen der komprimierten Zeit nicht enthalten und müsste zusätzlich gemacht werden. Ein Termin dafür kann im Wochenendkurs mit allen Teilnehmenden abgestimmt werden. Träger der Veranstaltung ist der BDKJ-Kreisverband Steinfurt. Für den Erhalt der Bescheinigung ist die Teilnahme an allen Terminen verpflichtend und ermöglicht dann die Beantragung der JuLeiCa.

Für die An- und Abreise zum Veranstaltungsort seid ihr selbst verantwortlich! Vor Ort werdet ihr neben dem Jugendbildungshaus von einem erfahrenen Schulungsteam aus unserem Regionalbüro betreut. Diese führen durch die Themen und bieten euch ein abwechslungsreiches Tagesprogramm wie auch Freizeitmöglichkeiten an. Der Kurs startet jeweils Freitagnachmittag und endet gegen Sonntagnachmittag.

Wichtige Hinweise zur Corona-Pandemie:

Nach derzeitigem Stand werden die Gruppenleitungsgrundkurse mit Übernachtungen geplant. Natürlich müssen wir unsere inhaltlichen Methoden (WarmUp-Spiele, Diskussionsrunden, Arbeitseinheiten mit körperlichen Kontakt,…) und Abläufe auf die Gegebenheiten anpassen. Sollte es kurzfristig zu neuen Bestimmungen kommen, werden wir diese entsprechend berücksichtigen müssen und ggf. auf Tagesveranstaltungen oder digitale Angebote ausweichen. Wir geben diese Infos aber rechtzeitig bekannt.

Uns als Veranstalter bleibt es vorbehalten, die Teilnahmezahlen kurzfristig zu reduzieren und die Gruppenzusammensetzungen zu ändern. Die Teilnahmezahlen richten sich auch, an der zum Zeitpunkt der Veranstaltung, gültigen Corona-Schutzverordnung.

Datum: Freitag, 05.03. bis Sonntag, 07.03.2021 undFreitag, 19.03. bis Sonntag, 21.03.2021
Zeitraum: jeweils Beginn 17:00 Uhr, Ende ca. 15 Uhr
Ort: Jugendbildungsstätte Saerbeck – CAJ-Werkstatt

Veranstalter: Bischöfliches Generalvikariat, Regionalbüro Ost

für Redaktionsmitglieder des Pfarrbriefes

16. Diözesantag Öffentlichkeitsarbeit

Handwerkszeug für die Kommunikation in der Pfarrei

- Journalistisches Schreiben und Redigieren von Texten

- Mehr als knipsen - Digitale Fotografie

- Gutes Design für Flyer und Plakate

- Gestaltung von Pfarrbrief und Homepage

- Social Media sinnvoll nutzen

Ob Veranstaltungen angekündigt, Personen portraitiert oder von Ereignissen berichtet werden soll: Journalistisches Schreiben und Redigieren ist eine Fertigkeit, die häufig gefragt ist. Gleiches gilt für das Fotografieren: Wenn ein Bild mehr sagen kann als 1.000 Worte, ist es gut, zu wissen, auf was es bei Motiv oder Perspektive, Bildgestaltung oder Zuschnitt, Schärfe oder Belichtung u.v.m. ankommt, wenn man´sprechende Bilder´ schaffen möchte. Grundlegende Kenntnisse von Design und Gestaltung sind gefragt, wenn es darum geht, Flyern und Plakaten, Pfarrbriefen oder Websites ein attraktives, leserorientiertes und zeitgemäßes Äußeres zu geben. Möglichkeiten, soziale Medien im Internet für die pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen und Kriterien, wie man gute Pfarrbriefe entwickeln und füllen kann: So sind zwei weitere Arbeitsgruppen überschrieben, die angeboten werden.

Kooperation mit:

Abteilung Medien und Öffentlichkeitsarbeit, Bistum Münster; Pfarrbriefservice.de, Knetzgau

Referierende:

Thomas Bauer, Kampanile Medienagentur, Münster

Michael Bönte, Fotojournalist, Kirche + Leben, Münster

Jürgen Flatken, Freier Journalist, Münster

Julia Geppert, Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Bistum Münster

Thomas Mollen, Leiter Digitale und interne Kommunikation, Bistum Münster

Thomas Rünker, Stabsabteilung Kommunikation, Bistum Essen

Datum: Sa, 17.04.2021

Uhrzeit: 10:00 bis 16:00 Uhr

Tagungsleitung: Dr. Martin Dabrowski

Ehrenamtskarte

Mit der Ehrenamtskarte möchten die Landesregierung und die teilnehmenden Kommunen ihre Wertschätzung gegenüber den Menschen ausdrücken, die sich in überdurchschnittlich hohem zeitlichen Umfang von mindestens 250 Stunden im Jahr, ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren.

Die Ehrenamtskarte NRW ist in ganz Nordrhein-Westfalen gültig. Mehr als 230 Städte und Gemeinden sind mittlerweile dabei und bieten vor Ort Ermäßigungen und Aktionen für Karteninhaber*innen an. Das Land unterstützt die Kommunen bei allen Fragen rund um die Karte und informiert auch zentral über die zahlreichen Vergünstigungen. Derzeit werden rund 4000 Vergünstigungen angeboten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Freiwilligenagentur Münster.

https://www.freiwilligenagentur-muenster.de/de/anerkennen/ehrenamtskarte-nrw/

 

Antrag stellen

Wenn Sie sich, als in unserer Gemeinde ehrenamtlich Tätige*r, angesprochen fühlen, beantragen Sie die Karte gerne über uns.

 

Die App zur Ehrenamtskarte

Für Inhaber*innen der Ehrenamtskarte wurde 2015 die App Ehrensache.NRW entwickelt. Mit dieser Anwendung können die zahlreichen NRW-weiten Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch privaten Anbietern durch Lokalisierung des eigenen Standortes jederzeit mobil abgerufen werden. Ebenso können sich Karteninhaber*innen auf einer Navigationskarte den Weg dorthin anzeigen lassen.
Die App wurde sowohl für Android als auch für iOS entwickelt. Sie ist für Smartphone und Tablets geeignet und kann kostenlos über den Google Play Store bzw. Apple App Store heruntergeladen werden.

 

 

Bei Fragen zur Weiterbildung oder zur Ehrenamtskarte wenden Sie sich bitte montags bis donnerstags von 9:00 bis 12:00 an unsere Ehrenamtskoordinatorin.

 

Ehrenamtskoordinatorin

Christine Lucas

 

Kontakt
Patronatstr. 2

48165 Münster

Tel. 02501 91030-14

 

Ehrenamt.StClemens-Hiltrup@bistum-muenster.de