Seelsorgeteam

Mike Netzler

Pfarrer

Tel. 02501 910 3013

netzler-m@bistum-muenster.de

 

1967 in Borken geboren wurde ich 1994 zum Priester geweiht. Seit ...

1967 in Borken geboren wurde ich 1994 zum Priester geweiht. Seit 2014 bin ich leitender Pfarrer in der Kirchengemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren. Vorher war ich 10 Jahre Pfarrer in Marl.

Neben den vielfältigen seelsorglichen und gottesdienstlichen Aufgaben als Priester ist meine Aufgabe vor allem die Leitung der großen Pfarrei mit ihren zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren verschiedenen Einrichtungen. Besonders die Frage, wie die Pfarrei der Zukunft für uns hier vor Ort aussehen kann und wird, gehört in dieser Zeit des Umbruchs dabei zu meinen Kernaufgaben. 

In meiner Freizeit kümmere ich mich gerne um meinen Labrador Rüdiger, koche gern und mache etwas Fitness.

Andreas Britzwein

Kaplan

Tel. 02501 910 3015

britzwein@bistum-muenster.de

Ich wurde 1982 in Lengerich geboren...2009 empfing ich die Priesterweihe ...

Ich wurde am 16. Juni 1982 in Lengerich geboren. In meinem ökumenischen Elternhaus, mein Vater ist evangelisch, meine Mutter katholisch, wurde mir der christliche Glaube von klein auf vermittelt. Der Wunsch Priester zu werden, kam bei mir jedoch erst gegen Ende der Schulzeit auf, dann allerdings mit großer Klarheit und Intensität. So trat ich nach dem Abitur im Jahr 2001 in das Collegium ßorromaeum in Münster ein. In den folgenden fünf Jahren widmete ich mich dem Studium der Katholischen Theologie; zwischendurch studierte ich auch ein Jahr in Tübingen. Nach dem Abschluss meines Studiums im Jahr 2006 absolvierte ich dann ein Praktisches Jahr in der Kirchengemeinde St. Marien in Emsdetten. Im Jahr 2008 wurde ich zum Diakon geweiht und war dann ein weiteres Jahr in der Gemeinde St. Marien tätig. Im Jahr 2009 empfing ich die Priesterweihe. Meine erste Kaplanstelle führte mich in die Gemeinde Heilig Geist in Dinslaken.
Seit dem Juli 2012 bin ich Kaplan hier in Hiltrup und Amelsbüren. Mein großes Hobby ist Kino und alles, was damit zu tun hat. Außerdem treibe ich gerne Sport (insbesondere laufe ich lange Strecken), ich lese gerne und höre Musik.

Konrad Schneermann

Brüdergemeinschaft der Canisianer

Subsidiar in der Gemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren

Präses des BDKJ
Rosenstraße 17
48143 Münster
fon 02 51 . 4 95-63 96
fax 02 51 . 4 95-3 07
www.bdkj-muenster.de
schneermann-k@bistum-muenster.de

Geboren 1969, ... Priesterweihe 2003 ....

Geboren 1969 in Velen. Nach der Schule zunächst eine kaufmännische Ausbildung. 1988 Eintritt in die Brüdergemeinschaft der Canisianer. Nach der ersten Profess 1990 Abitur und Studium in Münster und Freiburg. Priesterweihe im Juni 2003, anschließend Kaplan in Kalkar bis 2008. Seit 2008 mit Unterbrechungen in der Pastoral in Hiltrup und Amelsbüren tätig. Seit 2019 BDKJ-Präses und Diözesanjugendseelsorger der Diözese Münster. Von 2009 bis 2014 Leiter des Noviziates der Brüdergemeinschaft und verantwortlich für die Ausbildung der Interessenten der Brüdergemeinschaft.

Meine seelsorgliche Schwerpunkte in der Pfarrei sind: Kurat der Pfadfinder, Frimkathechese,  Begleitung der Familienfreizeit in Eversberg. Darüber hinaus engagiere ich mich in der geistliche Begleitung und der Exerzitienarbeit.

Joseph John

Pater, Missionare des hl. Franz von Sales (MSFS)

Tel. 02501 910 3026

pjosephmsfs@gmail.com

Geboren 1971 in Mutholy, Kerala, Indien ... 1998 zum Priester geweiht ...

Ich wurde 1971 in Mutholy, Kerala, fast an der Südspitze Indiens geboren. Nach der 10. Klasse bin ich 1985 zum Priesterseminar von den Missionaren des Franz von Sales eingetreten. Nach dem Abitur habe ich 3 Jahre Philosophie und 4 Jahre Theologie studiert. Am 4. Januar 1998 bin ich zum Priester geweiht worden. Danach habe ich den Bachelor of Education (B, ED) an der Universität von Bangalore und den Master in Psychologie (M, SC) an der Universität von Madras abgelegt. Neben meinem Studium habe ich zunächst als Kaplan und danach als Pfarrer, später als Lehrer und zuletzt als Leiter in einer Hochschule in Bangalore gearbeitet.

Im Jahre 2012 bin ich im Oktober nach Deutschland gekommen. Meine erste Arbeitsstelle in Deutschland war in Oldenburg. Seit 2016 bin ich hier in der Gemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren als Seelsorger eingesetzt.

Ich habe viele unterschiedliche Erlebnisse und Erfahrungen gesammelt. Alle meine Erfahrungen haben mein Leben positive geprägt. Der Heilige Franz von Sales sagt „Blühen Sie, wo Sie gepflanzt werden“.

Ewald Spieker

Pfarrer em.

Tel. 02501 986 976

espieker@muenster.de

geboren 1936 in Greven - am 25. Januar 1966 in Münster geweiht ...

Geboren 1936 in Greven - am 25. Januar 1966 in Münster zum Priester geweiht - seit 1970 in Münster, zuerst in St. Mauritz - 1981 Pfarrer St. Ida in Gremmendorf - seit 2003 in Hiltrup

Theo Brockhoff

Pfarrer em.

Geboren 1933... zum Prieser geweiht 1960 ...

Geboren wurde ich am 20. Januar 1933 und zum Prieser geweiht am Tag Mariä Lichtmess 1960. Nach drei Kaplanstationen (Dorsten 1960-65, Olfen 1965-68 und Beelen 1968-72) kam ich 1972 in St. Sebastian an und bin auch nach meiner Emeritierung in 2000 gerne hier geblieben.

Axel Heinekamp

Militärseelsorger

Subsidiar in der Gemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren

Tel. 0251 3797 7415

heinekamp@bistum-muenster.de

1967 wurde ich in Hamm geboren ... im Mai 1997 Priesterweihe ...

1967 wurde ich in Hamm geboren, leistete 1987 nach meinem Abitur meinen damals 15monatigen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in Lippstadt, bevor 1988 der Eintritt ins Collegium Borromaeum erfolgte. Im Januar 1996 schloss die „Grundausbildung“ mit der Diakonen- und im Mai 1997 mit der Priesterweihe im Paulus-Dom. Da ich mich stets als Suchender verstand und verstehe, absolvierte ich zudem ein Lizentiats-Studium in „Diakonik“ und einen Masterstudiengang im Bereich „Sozialmanagement“. Nach Kaplans- und leitenden Pfarrerstellen bin ich zu Beginn des Jahres 2020 in die Militärseelsorge gewechselt. Ein Lebens- und Arbeitsfeld, das so gut wie keine Schnittmenge zu einer klassischen Gemeinde hat. Wenn ich mich punktuell in Ihr kirchliches Leben einbringen kann, tue ich das gern!

Reinhard Boywitt

Diakon em.

Tel. 02501 5430

boywitt@muenster.de

1944 in Königsberg(Ostpreußen) geboren ... 1988 zum Diakon geweiht ...

Im Jahre 1944 in Königsberg / Ostpreußen geboren, bin ich im Ruhrgebiet aufgewachsen. Ich habe verschiedene Ausbildungen mit Abschlüssen durchlaufen: Bergmann, Starkstromelektriker, Bürokaufmann. Nach meiner Bundeswehrzeit in Ostholstein und der Bundeswehrfachschule in Hamburg schloss ich das Studium der Sozialpädagogik an der KFH Münster mit Erfolg ab. Die verschiedenen Tätigkeiten in der Bezirkssozialarbeit, als Referent im Diözesancaritasverband Münster sowie als Leiter des Altenheimes Friedrichsburg in Münster waren meine beruflichen Stationen. In dieser Zeit, nach vierjähriger Ausbildung / Studium, wurde ich 1988 zum Diakon geweiht. Mein Aufgabenbereich in der früheren Gemeinde St. Sebastian Amelsbüren und nach der Fusion zur Gemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren ist die Caritas in der Gemeinde mit Schwerpunkt Kirchort Amelsbüren.
Ich bin verheiratet. Wir haben keine Kinder. Wir wohnen gerne in Amelsbüren.

Andreas Garthaus

Diakon

Tel. 02501 172 140

andreas.garthaus@hjk-muenster.de

ich bin 1959 geboren, bin Dipl. Religionspädagoge ...

ich bin 1959 geboren, bin Dipl. Religionspädagoge, Pastoralreferent und Dipl. Ehe-, Familien- und Lebensberater, der sich  auch auf Trauerbegleitung und -pastoral hin fortgebildet hat. Ich bin verheiratet und Vater zweier Söhne.

Louisa Helmer

Pastoralreferentin

Tel. 02501 91030-73

helmer-l@bistum-muenster.de

1981 wurde ich in Lingen geboren, aufgewachsen bin ich in ...

1981 wurde ich in Lingen geboren, aufgewachsen bin ich in Rheine. Nach dem Abitur 2001 habe ich sechs Monate in einem Kinderheim in Santa Cruz de la Sierra, Bolivien gearbeitet. Dort hat sich mein Berufswunsch, in den sozialen Bereich zu gehen, gefestigt. Über das Theologiestudium und die Ausbildung zur Patoralreferentin in St. Nikolaus Münster bin ich am 01. August 2015 in St. Clemens Hiltrup Amelsbüren gelandet und fühle mich hier sehr wohl.

 

Schwerpunktmäßig bin ich am Kirchort St. Sebastian angebunden, wo sich auch mein Büro befindet. Zu meinen Hauptaufgaben gehören die Erstkommunionvorbereitung, die Messdienerarbeit und die Sternsingeraktion in St. Clemens und St. Sebastian, die Familiengottesdienste in St. Sebastian und die Schulgottesdienste in den Grundschulen in Amelsbüren und Loevelingloh.

 

Ich fahre gerne Fahrrad, mache Yoga und gehe klettern. Wenn meine Freizeit es zulässt, bin ich auch als Trainerin im Hochseilgarten in Dülmen unterwegs.

Yvonne Krabbe

Pastoralreferentin

Tel. 02501 910 3021

krabbe-y@bistum-muenster.de

Geboren bin ich 1974 ... Seit 2010 bin ich St. Clemens tätig...

Mit der Beauftragung im Jahr 2004 bin ich als Pastoralreferent für das Bistum Münster tätig. Die erste Dienststelle war bis 2010 die Pfarreiengemeinschaft Sankt Laurentius, Sankt Antonius und Sankt Lambertus in Haltern am See. Seit 2010 bin ich Pfarrgemeinde Sankt Clemens Hiltrup Amelsbüren tätig.
Seit 2019 bin ich mit nunmehr 14 Stunden wöchentlich in der Pfarrei tätig. Mit einem weiteren Standbein arbeite ich als systemische Familientherapeutin und Ehe-, Familie- und Lebensberaterin.
Neben den allgemeinen seelsorglichen Aufgaben in der Pfarrei arbeite ich hauptsächlich in der Frauenseelsorge, in der Liturgie, im Beerdigungsdienst und begleite Verbände und Gruppen.

Dr. Stefan Leibold

Pastoralreferent

Tel. 0151 5603 4239

leibold@bistum-muenster.de

Geboren bin ich 1967 in Essen, wurde dort ziemlich katholisch sozialisiert ...

Geboren bin ich 1967 in Essen, wurde dort ziemlich katholisch sozialisiert und habe trotzdem später Theologie (und Sozialwissenschaften) studiert. Eigentlich wollte ich Lehrer werden, habe aber nach dem Referendariat Abstand davon genommen und hatte das Glück, an der Uni zu landen. Die meiste Zeit zwischen 1999 und 2014 war ich am Institut für Christliche Sozialwissenschaften in Münster beschäftigt, zuletzt im Rahmen des Exzellenzclusters „Religion und Politik“. An vielen Forschungsprojekten durfte ich mitwirken, z.B. über die Situation ausländischer Priester in Deutschland und die Gründe und Folgen von Kirchenreformen wie den Gemeindefusionen. 2005 habe ich über eine Typisierung und ethische Bewertung ambulanter Pflegedienste promoviert.  Politisch war und bin ich interessiert, weil das Christentum eine grundlegende politische Dimension hat. Aktiv bin ich (gelegentlich) bei attac und Pax Christi.

 

2015 habe ich den Elfenbeinturm hinter mir gelassen und mich für die Ausbildung zum Pastoralreferenten entschieden-eine sehr gute Entscheidung, denn es macht mir viel Spaß, so vielfältig zu arbeiten und mit so vielen unterschiedlichen Menschen zu tun zu haben.

Meine Schwerpunkte in der Pfarrei sind Koordination der Flüchtlingsarbeit in Hiltrup und Amelsbüren (im Rahmen des Flüchtlingsnetzwerks Hiltrup), politische und theologische Bildung, Mitarbeit an der Firmkatechese, Organisation der Familienfreizeit, Mitarbeit im Sachausschuss „Ehe, Familie, Partnerschaft“, Stadtteilrundgänge für Neuzugezogene, außerdem bin ich Ansprechpartner für das Kant-Gymnasium und werde im Predigt- und Beerdigungsdienst eingesetzt.

Wichtig sind mir Freundschaften, außerdem lerne ich gerade Neugriechisch, weil ich gerne in Griechenland bin, und spiele Improvisationstheater.

 

Nach meiner Ausbildung in Hiltrup/Amelsbüren von 2015 bis 2017 freue ich mich sehr, dass ich auch weiterhin in der Pfarrei St. Clemens tätig sein kann!

Katharina Löhring

Pastoralreferentin

Tel. 02501 910 3027

loehring-k@bistum-muenster.de

Geboren wurde ich 1987 in Bangalore/Indien. Aufgewachsen...

Geboren wurde ich 1987 in Bangalore/Indien. Aufgewachsen bin ich in Münster in der Pfarrgemeinde St. Josef- Kinderhaus. Nachdem ich in Münster mein Abitur absolviert habe, bin ich nach einem freiwilligen sozialen Jahr nach Paderborn gezogen und habe dort an der Katholischen Hochschule Religionspädagogik studiert.


Nach dem ersten Teil meiner Assistenzzeit in der Pastoral habe ich mich von 2015-2017 in einem Hotel in Münster zur Hotelfachfrau ausbilden lassen.

 

Am 1. August 2017 bin ich für die zweite Hälfte meiner Assistenzzeit als Pastoralassistentin in der Pfarrgemeinde St. Clemens Hiltrup Amelsbüren gewechselt. Nach meinen Prüfungen arbeite ich hier seit Juni 2019 als Pastoralreferentin.

 

Eingestiegen bin ich in der Firmvorbereitung, im caritativen Bereich und bei der Familienfreizeit in Eversberg sowie bei der Kinderkirche in Alt-St. Clemens.

 

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit meiner Labradorhündin, mache gerne Sport und verreise sehr gerne. Meine bisherigen Lieblingsorte befinden sich in Assisi und Jerusalem.

Daniel Mittelstaedt

Pastoralreferent

Schulseelsorger am KvG

Geistlicher Leiter des Christlichen Verbandes für Arbeitswelt und Jugend (CAJ) Diözesanverband Münster

Tel. 02501 44510

mittelstaedt@bistum-muenster.de

Geboren wurde ich 1986 in Bremen, aufgewachsen...

Geboren wurde ich 1986 in Bremen, aufgewachsen bin ich in Stuhr (Niedersachsen). Nach dem Abitur 2006 habe ich meinen Zivildienst absolviert, bevor ich im Oktober 2007 in Osnabrück ein Lehramtsstudium (Katholische Theologie & Latein) aufgenommen habe. Dies habe ich jedoch zugunsten des Theologischen Vollstudiums abgebrochen und bin zum Oktober 2010 nach Münster gewechselt. Meinen Abschluss habe ich 2016 gemacht.
Meine dreijährige Berufseinführung habe ich von 2016 bis 2019 in Bramsche bei Osnabrück absolviert. Dort war ich für den Bereich Jugendpastoral zuständig und verantwortlich. Nach dem erfolgreichen Abschluss bin ich aus meinem Heimatbistum Osnabrück zum 01.08.2019 ins Bistum Münster gewechselt.

Bernhard Roer

Pastoralreferent

Tel. 02501 248 54

roer-b@bistum-muenster.de