Ordnungsdienst bei den Gottesdiensten in der Corona-Zeit

Liebe Gemeinde,

nachdem das Feiern öffentlicher Gottesdienste wieder möglich ist und wir unter den zur Zeit geltenden Bedingungen erste Gehversuche darin gemacht haben, brauchen wir nun Ihre Mithilfe: Für jeden Gottesdienst, der stattfindet, benötigen wir einen sog. „Ordnungsdienst“. Das bedeutet, dass jeweils zwei oder drei Personen pro Gottesdienst darauf achten, dass

  1. diejenigen Personen, die sich angemeldet haben und auf einer Teilnehmerliste stehen, auch Zutritt zur Kirche bekommen; alle Teilnehmenden sich am Eingang die Hände desinfizieren
  2. nur die markierten Plätze besetzt werden
  3. nur die vorgeschriebenen Ein- und Ausgänge benutzt werden
  4. Menschen, die teilnehmen wollen, aber ohne Anmeldung gekommen sind, nur dann in die Kirche gelassen werden, wenn noch freie Plätze vorhanden sind.

Je mehr Freiwillige wir für die Gottesdienste in St. Marien oder in St. Sebastian finden, umso mehr Gottesdienste können wir auch in der nächsten Zeit anbieten.

Das gilt ab dem 23. Mai und dann für die jeweils folgenden Wochenenden für folgende Gottesdienste:

  • samstags 17 Uhr in St. Marien
  • sonntags 10 Uhr in St. Marien
  • sonntags 10.30 Uhr in St. Sebastian

Wichtig wäre die Bereitschaft, bereits 30 Minuten vor dem Gottesdienst vor Ort zu sein. Sie bekommen auf jeden Fall im Vorfeld noch eine detaillierte Einweisung. Sie können sich vorstellen, in den kommenden Wochen diesen Dienst mit zu übernehmen? Dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Clemens, Tel. 9103010. Dort können Sie ihre Vorlieben, was Ort und Zeit des Gottesdienstes anbetrifft, bekannt geben oder sich direkt für ein bestimmtes Datum melden.

 

Wir sagen schon jetzt von Herzen Danke.

Mike Netzler, Pfr.